Wir schützen Sie und Ihre Patienten vor den Gefahren des Internets

Warum der Schutz vor Cyber-Attacken auch für Ärzte unverzichtbar ist

Sensible Gesundheitsdaten

Eine Arztpraxis verfügt über eine Vielzahl sensibler Patientendaten in digitaler Form. Diese sind zunehmend Ziel von Angriffen.

Datenschutz-Grundverordnung

Mit der am 25.05.2018 in Kraft getretenen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) drohen bei Datenschutzverletzungen Strafen und hohe Bußgelder.

Reputationsverlust

Nach einem Datenverlust müssen Sie jeden betroffenen Patienten einzeln informieren. Das Vertrauen Ihrer Patienten kann dadurch schweren Schaden erleiden.

Auswirkungen eines Cyber-Angriffs anhand eines realen Schadensszenarios

Im Juli 2016 ließ sich auf den Rechnern einer Arztpraxis aus Baden Württemberg keine Datei mehr öffnen. Wie IT Spezialisten später herausfanden, hatte eine Angestellte der Praxis beim Surfen im Internet versehentlich auf einen Werbebanner geklickt. Dadurch installierte sich unbemerkt eine Schadsoftware, die alle Daten verschlüsselte und die Telefonanlage lahmlegte.

Konsequenzen

  • Alle Computer mussten bereinigt und neu aufgesetzt werden
  • Die Arztpraxis wurde für 4 Tage geschlossen bis alle Systeme wieder funktionsfähig waren
  • Patientendaten wurden gestohlen. Jeder Patient musste einzeln über den Verlust informiert werden

Leistungen der Cyber-Versicherung

  • Beauftragung und Bezahlung des IT Spezialisten
  • Unterstützung bei der Kundenkommunikation
  • Erstattung des Umsatzausfalls

Absolute Sicherheit gegen Cyber-Attacken kann es nicht geben. CyberDirekt unterstützt Ärzte bei der Prävention von Angriffen.

Sollte es trotzdem zu einem Vorfall kommen, sind Sie mit uns bestens abgesichert.

Jetzt absichern